Ratgeber Hauskauf - Ihre Hilfe beim Hauskauf

Der Hauskauf - ob Altbau oder neue Immobilie - ist eine große Entscheidung im Leben. Wer ein Haus kauft, muss sich darüber bewusst sein, dass es keine kurzfristige Entscheidung ist, sondern eine Lebensentscheidung. Eine Entscheidung beim Hauskauf kann schnell gehen, falsche Entscheidungen können lebenslange finanzielle Konsequenzen haben.

Man muss sich nicht vor dem Hauskauf einen Ratgeber durchlesen - Sachkunde erlangt man in dieser kurzen Zeit eh nicht- eher sollte man auf Experten setzen, die einen vor dem Hauskauf unterstützen.

Beratung beim Hauskauf durch Gutachter gesucht? www.der-Hausinspektor.de


Was sollte man vor dem Hauskauf beachten?

  1. 1. Ist die Finanzierung schon vorab grob geklärt? Ihre Hausbank kann mit Ihnen einmal Ihren finanziellen Spielraum besprechen. Später kann man immer noch bessere Angebote einholen, wenn es konkret wird.

  2. 2. Die Lage der Immobilie: Wer in eine Notsituation (Arbeitslosigkeit, Scheidung, Berufsunfähigkeit, etc.) gerät, muss eine Immobilie schnell wieder verkaufen können. Hierzu ist die Verkaufbarkeit des Objektes durch eine gute Lage und einen passenden Preis sehr wichtig. Wer ein Objekt zu teuer kauft und es später wieder verkaufen muss, kann nicht unerhebliche Verluste beim Hausverkauf machen.

  3. 3. Vom Makler oder Verkäufer nicht unter Druck setzen lassen, wenn ein passendes Objekt gefunden ist - auch wenn angeblich andere Käufer parat stehen. Schlafen Sie ein paar Nächte über das Objekte. Vor dem Kauf auf jeden Fall Punkt 4:

  4. 4. Immobilien-Gutachter einschalten: Trotz Zeitnot sollten Sie einen Gutachter / Bausachverständigen beauftragen, der die Immobilie für Sie begeht. Wie hoch ist der Sanierungsaufwand? Gibt es noch Kosten für neue Heizung, die Sie nicht eingerechnet haben? Ist das Haus auch wirklich seinen Preis wert? Ein Mangel, den ein Gutachter findet, rechtfertigt bereits sein Honorar. --> Gutachter unter:


  5. 5. Auf jeden Fall vor dem Hauskauf Grundbuch und Baulastenverzeichnis prüfen, ob nicht Einträge den Wert der Immobilie mindern.

  6. 6. Bei Zwangsversteigerungen oder Privatinsolvenzen beachten: wird der Eigentümer ausziehen? So mancher insolvente Bewohner lässt sich nach dem Verkauf nur schwer von seinem Auszug überzeugen. Wer Mittellos ist, hat nicht mehr viel zu verlieren.

  7. 7. Nehmen Sie sich vor dem Notartermin ausreichend Zeit. Lesen Sie den Notarvertrag durch. Haben Sie etwas nicht verstanden, fragen Sie den Notar. Oder lassen Sie den Notarvertrag durch einen Rechtsanwalt prüfen.

  8. 8. Lassen Sie sich vor dem Notartermin die Baufinanzeirung verbindlich anbieten. Gehen Sie erst zum Notar, wenn ein verbindliches Angebot vorliegt. Nach Unterschrift des Notarvertrages sollten Sie erst die Finanzierung unterschreiben.
Der Hauskauf ist die größte Investition im Leben. Wenn etwas schief geht, ist schnell eine Menge Geld weg. Nehmen Sie sich auf jeden Fall einen Fachmann als Ihren persönlichen Ratgeber.

Profis sehen mehr als der Laie und haben immer ein paar gute Tipps parat

www.der-Hausinspektor.de